Sofie-Seliger-Weg
Bleibt die neue Straße unbewohnt?
Das unter dem „richtigen“ Straßenschild angebrachte Schild „St.-Veit-Str. 6“ wirkt deplatziert.
Das unter dem „richtigen“ Straßenschild angebrachte Schild „St.-Veit-Str. 6“ wirkt deplatziert.
Foto: Popp
Lichtenfels – Ein Zusatzschild sorgt für Irritationen. Die Stadtverwaltung erklärt die Hintergründe und betont, die neue Adresse werde freilich vergeben.

Da schaut man zweimal hin: Unter dem neuen Straßenschild „Sofie-Seliger-Weg“ und der zugehörigen Erklärung, dass es sich bei der Namensgeberin um ein Opfer nationalsozialistischer Gewalt handelt, prangt jetzt ein ebenso großes Straßenschild mit der Aufschrift „St.-Veit-Str.6“. Es hat offiziellen Charakter, verweist aber – für ein „richtiges“ Schild unüblich – nur auf ein einziges Haus, das sich ganz hinten, am Ende der Sackgasse befindet.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren