Fund auf Baustelle
Trieb: Bombenverdacht sorgt für Aufregung
Die ungewöhnliche Form des Metallgegenstands ließ vermuten, dass es sich um eine Bombe handeln könnte.
Die ungewöhnliche Form des Metallgegenstands ließ vermuten, dass es sich um eine Bombe handeln könnte.
Foto: Polizei Lichtenfels
Trieb – Kuriose Situation auf einer Baustelle der B173: Erst stößt ein Baggerfahrer auf einen eigenartigen Gegenstand - dann kommt der Kampfmittelräumdienst.

Es konnte schnell Entwarnung gegeben werden, doch die Gefahr war real: Bei Bauarbeiten zur neuen Trasse für die B173 bei Trieb hatte ein Baggerfahrer am Dienstag einen Gegenstand entdeckt, der wie eine Bombe aussah. Sofort stellte er seine Arbeit ein, nach erster Begutachtung vermutete man bereits, auf einen Blindgänger gestoßen zu sein. Die Polizei sperrte den Fundort weiträumig ab und nahm Kontakt mit Experten des Kampfmittelräumdienstes auf. Die urteilten anhand der Bilder, dass es sich tatsächlich um eine sogenannte Flüssigkeitsbrandbombe handeln könnte. Fundort sprach für eine Bombe „Die Kollegen ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren