Amtsgericht
Techtelmechtel endet in Übergriff
Wegen  sexuellen Übergriffs an zwei  Jugendlichen  hatte sich der Angeklagte vor dem Amtsgericht Lichtenfels zu verantworten.
Wegen sexuellen Übergriffs an zwei Jugendlichen hatte sich der Angeklagte vor dem Amtsgericht Lichtenfels zu verantworten.
Foto: Symbolbild: Christopher Schulz
Lichtenfels – Ein 51-Jähriger bekommt wegen sexueller Übergriffe in mehreren Fällen mit einer Bewährungsstrafe davon.

Wegen sexueller Übergriffe in mehreren Fällen hatte sich am Dienstag ein Mann aus dem Raum Bad Staffelstein vor dem Amtsgericht zu verantworten. Ihm wurde unter anderem auch vorgeworfen, sich unsittlich der eigenen Tochter genähert zu haben.Es wollte scheinen, als begreife der 51-jährige Angeklagte die Welt und sich selbst nicht mehr. Wie in ein falsches Leben geraten saß er neben seinem Rechtsanwalt Michael Linke und hatte das Schöffengericht unter Vorsitz von Matthias Huber vor sich. Vor allem aber auch Staatsanwalt Ingo Knecht-Günther.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren