Toter Urlauber
Viele Fragen am Ende der Vermisstensuche
Camper-Ortung per GPS
Anfang dieser Woche wurde bekannt, dass der seit Wochen vermisste Urlauber aus dem Kreis Lichtenfels in Schweden tot gefunden wurde.
Foto: Redaktion
Burgkunstadt – Erst nach Tagen hat die Polizei einen 47-Jährigen in Schweden gefunden. Der Burgkunstadter war bereits tot. Warum wurde sein Fahrzeug nicht geortet?

Die Suche nach einem vermissten Burgkunstadter hat ein tragisches Ende genommen. Am Dienstag wurde bekannt, dass der seit Wochen vermisste Urlauber aus dem Kreis Lichtenfels tot gefunden wurde. Der Fundort liegt in der Gemeinde Ydre im südlichen Teil Schwedens. Sie ist eine der kleinsten Gemeinden des Landes mit rund 3700 Einwohnern.  Sie ist von vielen Seen durchzogen, viele Personen arbeiten in der Land- und Forstwirtschaft. Im Sommer ist sie beliebt bei Touristen.  Tod ohne Fremdeinwirkung Nachdem die Polizei in ihrer Meldung vom Mittwoch davon ausgeht, dass der Mann „ohne ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren