Sternenkinder
Das Grab der Kinder, über die niemand spricht
Engelsfiguren an der Grabstätte für früh und tot geborene Kinder auf dem Lichtenfelser Friedhof
Engelsfiguren an der Grabstätte für früh und tot geborene Kinder auf dem Lichtenfelser Friedhof
Foto: Popp
Lichtenfels – Zweimal im Jahr finden in Lichtenfels Fötenbegräbnisse statt. Dabei begegnen sich Familien, die einen schmerzhaften Verlust teilen.

Ihre Namen tauchen in keiner Todesanzeige auf. Vielleicht hatten sie noch gar nicht alle einen Namen. Jetzt haben sie eine gemeinsame Ruhestätte. Vor wenigen Tagen fand wieder eine Bestattung am Fötengrab auf dem Lichtenfelser Friedhof statt. Die vier mal vier Meter große Grabstätte wurde vor 17 Jahren von der Stadt zur Verfügung gestellt. Mittlerweile wurden dort 34 kleine Särge der Erde übergeben. In keinem dieser Särge liegt nur ein Kind. Es sind jeweils die Früh-, Tot- oder Fehlgeburten eines halben Jahres aus der Region, zwischen 30 und 50 in einem halben Jahr. Zweimal im Jahr gibt es für sie ein ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren