Sanierung Neumühle
Das Mühlrad dreht sich wieder
Das Mühlrad musste ganz genau eingepasst werden, damit es künftig auch "rund" läuft.
Das Mühlrad musste ganz genau eingepasst werden, damit es künftig auch "rund" läuft.
Foto: Dieter Radziej
Altenkunstadt – Nach gelungener Sanierung ist das hölzerne Mühlrad der Altenkunstadter Neumühle zurück an seinem Platz. Es dreht sich wieder - und erzeugt Energie.

Die Gemeinde Altenkunstadt hat eines ihrer Wahrzeichen zurück: Am vergangenen Freitag wurde das Mühlrad der historischen Neumühle installiert und dreht sich seitdem wieder im kristallklaren Wasser eines Nebenarms der Weismain.Bis es soweit war, war eine ganze Reihe von Arbeiten erforderlich. Die Fundamentierung musste erneuert werden, und die ursprüngliche Aufhängung für das Mühlrad war auch nicht mehr zu gebrauchen.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter