Flechthandwerk
Die Korbmacher kommen zum Markt
Daniel Schenk hat mit rund 480 Kilometern die weiteste Anfahrt, um beim Flechthandwerkermarkt in Lichtenfels am Samstag dabei zu sein.
Daniel Schenk hat mit rund 480 Kilometern die weiteste Anfahrt, um beim Flechthandwerkermarkt in Lichtenfels am Samstag dabei zu sein.
Foto: Annabell Nanz
Lichtenfels – Elf Stände auf dem Lichtenfelser Marktplatz werden am Samstag, 11. September, besonderes „Korbstadt-Flair“ vermitteln.

Daniel Schenk hat sich schon am Donnerstag auf den Weg gemacht: Mit rund 480 Kilometern hat er die weiteste Anreise zum Flechthandwerkermarkt, zu dem die Deutsche Korbstadt eingeladen hat. Mitbringen wird er einen außergewöhnlichen Sonnenschirm, natürlich selbst geflochten – auf dass das Wetter am Samstag schön werden möge. Für den jungen Familienvater, der mittlerweile im Raum Freiburg zuhause ist, ist die Teilnahme an dem Markt in Lichtenfels ein bisschen ein Heimspiel: Er stammt aus dem Kunstadter Raum, seine Mutter wohnt im hiesigen Landkreis.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren