Ersatzneubau
Ein neues Altenheim für Michelau
Das Katharina-von-Bora-Seniorenwohnhaus in Michelau darf nur noch bis 2027 betrieben werden. Ein Ersatzneubau ist geplant – nur wo?
Das Katharina-von-Bora-Seniorenwohnhaus in Michelau darf nur noch bis 2027 betrieben werden. Ein Ersatzneubau ist geplant – nur wo?
Foto: Ramona Popp
Michelau – Warum soll das 1989 eröffnete Katharina-von-Bora-Seniorenwohnhaus in Michelau aufgegeben werden?

Die Diakonie sucht als Träger des Altenwohn- und Pflegeheims ein Grundstück für einen Ersatzneubau. Etwas Geeignetes zu finden, gestaltet sich schwierig, zumal es nicht irgendwo abseits, sondern möglichst zentral gelegen sein sollte. Aber warum muss überhaupt ein neues Haus gebaut werden, wo doch das „Katharina-von Bora“-Haus noch gut dasteht? Darüber sprachen wir mit Karin Pfadenhauer, Geschäftsführender Vorstand des Diakonischen Werks Kronach-Ludwigsstadt/Michelau. Das Katharina-von-Bora-Seniorenwohnhaus wurde 1989 eröffnet.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter