Fußball
FC Lichtenfels: Druck vor dem Derby steigt
So war die Forderung von FCL-Trainer Oliver Müller nach mehr Toren nicht gemeint. Sein Coach-Partner Christian Goller tut jedenfalls alles, damit die Lichtenfelser Landesliga-Mannschaft wieder in die Erfolgsspur findet. Am Freitag kommt der starke Aufsteiger Ebersdorf ins Karl-Fleschutz-Stadion.
So war die Forderung von FCL-Trainer Oliver Müller nach mehr Toren nicht gemeint. Sein Coach-Partner Christian Goller tut jedenfalls alles, damit die Lichtenfelser Landesliga-Mannschaft wieder in die Erfolgsspur findet. Am Freitag kommt der starke Aufsteiger Ebersdorf ins Karl-Fleschutz-Stadion.
Foto: Gunther Czepera
Lichtenfels – Beim FC Lichtenfels muss im Derby gegen Ebersdorf der erste Heimdreier dieser Saison her. Trainer Oliver Müller hat Respekt vor der SC-Offensive.

„Siegen ist Pflicht“, lautet das Motto an diesem Wochenende für den FC Lichtenfels. Die Mannschaft von Trainer Oliver Müller braucht am Freitagabend (17.45 Uhr, Karl-Fleschutz-Stadion) einen Erfolg im Derby gegen den SC Sylvia Ebersdorf, um den Anschluss nach vorne in der Vorrundengruppe 1 der Fußball-Landesliga Nordwest nicht zu verlieren.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren