Garten voller ...
Die Saat ist aufgegangen - leider
Die Distelsamen fliegen – und die Nachbarn leiden.
Die Distelsamen fliegen – und die Nachbarn leiden.
Foto: Archiv
Bad Staffelstein – Weil das Unkraut auf dem benachbarten Grundstück ungehemmt sprießt, hat das Ehepaar Hornung ein Problem.

„Du sitzt beim Kaffeetrinken im Garten und die Distelsamen fliegen dir in den Mund. Sie landen in deinem Kaffee und kleben auf dem Butterbrot und in der Marmelade!“ Karin und ihr Ehemann Alfred Hornung finden das nicht lustig. Sie haben ein Problem. Ihr Häuschen liegt am Moorweg, der kleine Nutz- und Ziergarten geht nach hinten raus. Hier ist Ende der Ortsbebauung, große landwirtschaftlich genutzte Flächen schließen sich an. Bis auf eine. Die wurde zwar auch bis vor wenigen Jahren bebaut und somit gepflegt. Dann aber wurde das Grundstück verkauft, zuerst an eine Bank, dann an einen Investor.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

„Du sitzt beim Kaffeetrinken im Garten und die Distelsamen fliegen dir in den Mund. Sie landen in deinem Kaffee und kleben auf dem Butterbrot und in der Marmelade!“ Karin und ihr Ehemann Alfred Hornung finden das nicht lustig. Sie haben ein Problem.