Bergwacht
Staffelberg: Todesfalle Felsenkante
Oft unterschätzen Wanderer die Gefahr, die ihnen auf der Kante des Staffelberg-Plateaus droht. Sie wagen sich sehr weit vor. Eine Windbö genügt dann, sie abstürzen zu lassen.
Oft unterschätzen Wanderer die Gefahr, die ihnen auf der Kante des Staffelberg-Plateaus droht. Sie wagen sich sehr weit vor. Eine Windbö genügt dann, sie abstürzen zu lassen.
Foto: Matthias Einwag
Bad Staffelstein – Wenn Wanderer am Staffelberg abstürzen, wird die Rettung kompliziert. Die Bergwacht ist für solche Einsätze bestens ausgebildet.

In diesem Jahr stürzten wieder zwei Menschen vom Staffelberg – ein 54-Jähriger im Mai und ein 20-Jähriger im November. Beide Männer wurden von der Bergwacht und der Feuerwehr gerettet und überlebten schwer verletzt. „Ein Einsatz am und um den Staffelberg ist für die Bergwacht keine Besonderheit“, sagt Ralf Schmidt. Der 45-Jährige ist seit 2012 Bereitschaftsleiter Bergwacht Rennsteig, die unter anderem für den Staffelberg zuständig ist. „Im Jahr rückt die Bergwacht allein zwischen zwölf und 25 Mal zu Notfällen in ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter