Schwürbitzer Störche
Am Rande der Erschöpfung
Hungrig warten die drei jungen Störche darauf, vom Altvogel mit Nahrung versorgt zu werden.
Hungrig warten die drei jungen Störche darauf, vom Altvogel mit Nahrung versorgt zu werden.
Foto: Matthias Hoch
Schwürbitz – In Schwürbitz versorgt eine Storchenmutter ihren Nachwuchs ganz alleine. Hilfsversuche waren gescheitert - was Spuren hinterlassen hat.

Die Jungstörche werden langsam flügge. Seit mehreren Wochen nistet eine Storchenmutter auf dem Dach der Firma Welsch. Ihre Jungtiere muss sie alleine versorgen, weil der Storchenvater verletzt ist. Der Verein „Michlaa’rer Störch“ versuchte die Storchenmutter zu unterstützen – ohne Erfolg. Wie geht es der kleinen Storchenfamilie mittlerweile?

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren