Hochwasser
Ein Segen für die Landwirte
Im benachbarten Itzgrund ist gut zu sehen, wieviel Unrat ein Hochwasser zurücklässt. Aufräumen müssen es die Landwirte auf eigene Kosten.
Im benachbarten Itzgrund ist gut zu sehen, wieviel Unrat ein Hochwasser zurücklässt. Aufräumen müssen es die Landwirte auf eigene Kosten.
Foto: Foto: Berthold Köhler
LKR Lichtenfels – Das aktuelle Hochwasser macht den Landwirte eine Menge Arbeit - ist aber gleichzeitig enorm wichtig.

Die zweite kleine Hochwasserwelle in diesem Jahr rollt an. Für die Landwirtschaft ist das eine gute Nachricht und gleichzeitig auch eine nicht so gute. Denn auf der einen Seite bringt das Hochwasser viel Arbeit für die Bauern mit sich, die Wiesen in den Überschwemmungsgebieten bewirtschaften. Auf der anderen Seite haben sie auch darauf gewartet, dass endlich wieder einmal die Flüsse über die Ufer treten. "So ein wenig Hochwasser kommt uns gerade recht", sagt Hans Rebelein, Geschäftsführer des Bayerischen Bauernverbandes (BBV) Coburg/Lichtenfels. Denn 2018, 2019 und teilweise auch 2020 blieben Hochwässer ...

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Mit Zeitungsabo neu registrieren