Ruhestand
"Es gab natürlich immer emotionale Momente"
Die ehemalige Leiterin des Lichtenfelser Friedhofsamts Angelika Seidel genießt im Ruhestand Spaziergänge mit ihrem sechs Monate alten Hund Lupo.
Die ehemalige Leiterin des Lichtenfelser Friedhofsamts Angelika Seidel genießt im Ruhestand Spaziergänge mit ihrem sechs Monate alten Hund Lupo.
Foto: Bettina Dirauf
Lichtenfels – 32 Jahre lang war Angelika Seidel die Leiterin des Friedhofsamts der Stadt Lichtenfels. Täglich mit dem Sterben konfrontiert zu sein, ließ sie nicht kalt.

Seit Angelika Seidel im Ruhestand ist, gehört das Spazierengehen mit ihrem sechs Monate alten Hund Lupo zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Über mehr als drei Jahrzehnte hinweg hatte sie den Posten der Leiterin des Friedhofamts der Stadt Lichtenfels inne. Mit der Eingemeindung der Gemeinde Schney am 1. Mai 1978 begann ihre Tätigkeit im Ordnungs- und Friedhofsamt der Stadt Lichtenfels, bevor sie 1988 die Leitung übernahm.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • 1 Monat kostenlos testen
  • danach 9,99 EUR mtl.
  • jederzeit kündbar

Seit Angelika Seidel im Ruhestand ist, gehört das Spazierengehen mit ihrem sechs Monate alten Hund Lupo zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Über mehr als drei Jahrzehnte hinweg hatte sie den Posten der Leiterin des Friedhofamts der Stadt Lichtenfels inne. Mit der Eingemeindung der Gemeinde Schney am 1.