Gesundheit
Gefahr durch Keime im Trinkwasser
Der Staffelsteiner Wassermeister Andreas Leicht bei einer Kontrolle der Loffelder Quelle
Der Staffelsteiner Wassermeister Andreas Leicht bei einer Kontrolle der Loffelder Quelle
Foto: Matthias Einwag
Loffeld – In zwei Dörfern muss Trinkwasser abgekocht werden. Das Problem ist seit längerem bekannt.

Trinkwasser ist ein hochwertiges Lebensmittel. Die Wassermeister der Kommunen sowie die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes kontrollieren die Qualität des Wassers kontinuierlich, damit es von den Verbrauchern bedenkenlos zum Trinken oder Kochen verwendet werden kann. Bei einer routinemäßig vorgenommenen Untersuchung in Horsdorf und Loffeld wurden nun zum wiederholten Mal bakteriologische Verunreinigungen im Trinkwasser festgestellt. In beiden Dörfern darf das Leitungswasser derzeit nur in abgekochtem Zustand verwendet werden.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren