Korbfachschule
Geflochtene Abschlussarbeiten „mit Pfiff“
Yoko Hardt mit ihrem Stuhl „Curvy“
Yoko Hardt mit ihrem Stuhl „Curvy“
Foto: Corinna Tübel
Lichtenfels – Mit viel Eigeninitiative und Kreativität haben Schülerinnen der Lichtenfelser Berufsschule für Flechtwerkgestaltung ihre Ausbildung abgeschlossen.

Mit viel Eigeninitiative, Teamgeist und Kreativität haben acht Schülerinnen der Staatlichen Berufsschule für Flechtwerkgestaltung ihre Ausbildung abgeschlossen. Die Flecht-Stücke mit Titeln wie „Navellina“ oder „Curvy“ werden bald im Deutschen Korbmuseum in Michelau zu sehen sein – und vielleicht darüber hinaus?Eigene Geschichte und individuellen CharakterAlle haben eine eigene Form, eine eigene Geschichte und dabei einen ganz individuellen Charakter: die Möbelstücke, Dekorationsobjekte und Taschen, die die praktischen Abschlussarbeiten der acht Absolventinnen darstellen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren