Nach vier Tagen
Das Staffelsteiner Christkind ist wieder da
Pünktlich zum Nikolaustag ist die Krippe vor dem Staffelsteiner Rathaus wieder gefüllt. Das Christkind, das am Donnerstag entwendet wurde, tauchte genauso überraschend wieder auf wie es verschwunden war.
Pünktlich zum Nikolaustag ist die Krippe vor dem Staffelsteiner Rathaus wieder gefüllt. Das Christkind, das am Donnerstag entwendet wurde, tauchte genauso überraschend wieder auf wie es verschwunden war.
Foto: RosiJörig/promedia
Bad Staffelstein – Am Nikolaustags lag die Figur, die am Donnerstag verschwunden war, wieder in der Krippe vor dem Rathaus.

Das Christkind ist fast unbeschädigt, wie Rosi Jörig von der Kulturinititative (KIS) berichtet. Nur einige kleinere Blessuren hat es davongetragen – das Ärmchen wurde geklebt und ein Fingerchen fehlt. Von den Entführern fehlt jede Spur. Sie hinterließen kein Bekennerschreiben, das darauf hinweisen würde, dass es sich um einen Scherz handle. Vielleicht meldet sich ja noch jemand, doch das ist eher unwahrscheinlich. Keine Sicherung geplant Darüber zu spekulieren, wer die Figur mitnahm und aus welchen Motiven, das bleibt jeden Einzelnen ...

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter