Gesundheit
Corona-infizierte Ärztin hält Impf-Appell
Stellvertretende BRK-Kreisvorsitzender Birgit Hufenbeck-Liebich in ihrem Haus in Burgkunstadt
Stellvertretende BRK-Kreisvorsitzender Birgit Hufenbeck-Liebich in ihrem Haus in Burgkunstadt
Foto: Foto: privat
Burgkunstadt – Stellvertretende BRK-Kreisvorsitzender Birgit Hufenbeck-Liebich schildert, wie sie den schweren Verlauf ihrer Corona-Erkrankung erlebt hat.

"Das Coronavirus ist für die Menschen einfach zu gefährlich." Mit diesen Worten fasst die stellvertretende Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes Lichtenfels, Dr. Birgit Hufenbeck-Liebich, das lebensbedrohliche Potenzial der Infektionskrankheit zusammen und appelliert gleichzeitig an die Bevölkerung, sich impfen zu lassen, sobald die Möglichkeiten hierzu gegeben sind. Letztlich werde es die Chance auf Normalität nur über das Impfen geben.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter