Corona
Noch nie so wenig Impfungen
Die Zahl der Erstimpfungen im Landkreis Lichtenfels ist auf einen Tiefstand gesunken.
Die Zahl der Erstimpfungen im Landkreis Lichtenfels ist auf einen Tiefstand gesunken.
Foto: Bernd Weißbrod, dpa
LKR Lichtenfels – Das Ende kostenloser Corona-Tests für weite Bereiche der ungeimpften Menschen hat nicht dazu geführt, dass nun die Impfzahlen angestiegen sind.

Im Gegenteil sind sie auf den niedrigsten Stand gesunken, seitdem die Impfkampagne läuft. Nur 167 Personen bekamen im Landkreis eine Erstimpfung. Der zuvor geringste Wert wurde bislang in der Woche vom 15. bis 21. Januar mit 208 Erstimpfungen verzeichnet. Damals gab es allerdings noch das Problem, dass nicht genügend Impfstoff verfügbar war. Damit steigt die Impfquote im Landkreis nur noch in kleinen Schritten. Sie liegt aktuell bei 72,15 Prozent.Immerhin: Am Freitag bewegte sich die Inzidenz im Landkreis bei 46,5. Das ist deutlich weniger als der bundesdeutsche Schnitt von 68,7.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren