Impfungen
Trotz Delta weiter Zurückhaltung
Im Lichtenfelser Impfzentrum geht es im Vergleich zu den Vorwochen aktuell ruhiger zu.
Im Lichtenfelser Impfzentrum geht es im Vergleich zu den Vorwochen aktuell ruhiger zu.
Foto: Tobias Kindermann
Lichtenfels – Im Landkreis ist die erste Corona-Infektion mit der neuen Variante aufgetreten. Die Zahlen der Erstimpfungen sind weiter niedrig.

Im Landkreis ist jetzt der erste Fall einer Corona-Infektion mit der Delta-Variante nachgewiesen worden. Sie verbreitet sich leichter und schneller. Ob sie zu mehr Todesfällen führt und damit gefährlicher ist, dazu gibt es noch nicht genügend belastbare Zahlen. Sicher scheint jedoch: Eine frische, vollständige Impfung bietet einen vergleichbaren Schutz wie bei den anderen Varianten.Warum das im Lichtenfelser Fall so wichtig ist? Alle sechs Kontaktpersonen des Infizierten war bereits vollständig geimpft. Das verringert die Wahrscheinlichkeit drastisch, dass sie sich angesteckt haben könnten.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren