Vogelschutz
Hochstadter Storchennest muss umziehen
In einer spektakulären Aktion wurde der Storchenhorst auf dem Dach des Bezirksklinikums Hochstadt auf ein benachbartes Gebäude umgesiedelt.
In einer spektakulären Aktion wurde der Storchenhorst auf dem Dach des Bezirksklinikums Hochstadt auf ein benachbartes Gebäude umgesiedelt.
Foto: Klaus Gagel
Hochstadt am Main – "Not amused" war der Weißstorch in Hochstadt, als sich "Nesträuber" an seinem Horst auf dem Dach des Bezirksklinikums zu schaffen machten.

Doch die Aktion diente einem guten Zweck. Nachdem das Dach des Gebäudes neu eingedeckt werden soll, musste der mächtige Horst auf ein Nachbargebäude umgesiedelt werden.Mehrere Stunden dauerte die Aktion, die unter der Regie des Landesbundes für Vogelschutz stand. Der Vorsitzende der Ortsgruppe Hochstadt, Gerd Glätzer, beobachtete und koordinierte die Maßnahme.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter