Geschichte
Lichtenfelser Schulprojekt in Jerusalem
Der Besuch in Lichtenfels anlässlich zur Eröffnung der Ausstellung „13 Führerscheine – Dreizehn jüdische Schicksale“ hat ihr Leben verändert, sagt Lisa Salko (links). Das Bild zeigt sie mit ihren Schwestern Debbie November-Ryder und Linda Tutin be...
Landratsamt Lichtenfels     
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Lichtenfels – Die Ergebnisse eines gymnasialen P-Seminars haben viel Beachtung gefunden. Nun werden sie an der Holocaustgedenkstätte in der israelischen Hauptstadt zu sehen sein.

„Was das Projekt ,13 Führerscheine – Dreizehn jüdische Schicksale‘ bewegt, ist großartig. Dass nun Lisa Salko im Juli in der internationalen Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem darüber sprechen und die Ausstellung sowie der Dokumentarfilm darüber dort zu sehen sein werden, ist eine herausragende Würdigung“, sagt der Lichtenfelser Landrat Christian Meißner.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.