Ausstellung
Neue Kunst am neuen Standort
Adalbert Heil in seinem Atelier
Matthias H. Walther
F-Signet von Mathias Walther Fränkischer Tag
Burgkunstadt – Die Burgkunstadter Produzentengalerie zeigt im September Werke aus Südkorea und Deutschland.

Auch wenn aus der „Kulturfabrik“ nichts wurde: Mit „Neueröffnung“ legt die Produzentengalerie Burgkunstadt am neuen Standort einen sehenswerten Start hin. Koreanische Kunst zeigt die Produzentengalerie Burgkunstadt für Gegenwartskunst vom 11. bis 26. September unter dem Titel „Neueröffnung“ in neuen Ausstellungsräumen. Während der anderthalbjährigen, pandemiebedingt ausstellungsfreien Zeit haben die Betreiber die Produzentengalerie vom Schönberg direkt an den Marktplatz von Burgkunstadt, in die Kuni-Tremel-Straße 3, verlegt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.