Schuleinweihung
Der neue Hort ist schon wieder voll
„Viele guten Wünsche" für die renovierte Schule hatten die Erstklässler auf diese Leine geklemmt.
Foto: Monika Schütz
Uetzing – Schule und Hort in Uetzing wurden innerhalb von drei Jahren umgebaut und renoviert.

„Dieses Haus war alt und hässlich – dieses Haus war kahl und leer – denn seit mehr als 50 Jahren renovierte es keiner mehr“: Die bekannte Melodie, neu interpretiert von den Mädchen und Buben der Klassen 3b und 4b, ging den Gästen der Einweihungs- und Segnungsfeier von Schulhaus und Hort ins Ohr. Lag doch stets die Betonung auf „war“. Oder mit den Worten der Schulleiterin Gudrun Mackert ausgedrückt: „Schafft Bedingungen, dass jedes Kind eine gute Schulbildung bekommt, damit es später seinen Arbeitsplatz, seinen Platz im Leben finden kann.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.