Der iranische Schriftsteller Ali Abdollahi (links) wurde mit dem mit 10 000 Euro dotierten Chamisso-Publikationsstipendium der Friedrich-Baur-Stiftung ausgezeichnet; rechts im Bild sein Mentor Michael Krüger, der den Preisträger vorstellte.
Kulturpreis
Iraner Abdollahi: „Sprache ist für mich Heimat“
Der iranische Schriftsteller Ali Abdollahi wurde mit dem Chamisso-Publikationsstipendium der Friedrich-Baur-Stiftung ausgezeichnet.
Mit Kippa auf dem Kopf und bemerkenswertem Wissen unter der Kippa ausgestattet, führte Bezirksheimatpfleger Günter Dippold letztlich noch zum Jüdischen Friedhof.
Gedenkveranstaltung
Juden in Lichtenfels: 1700 Jahre und 13 Schicksale
Einst machten sie zehn Prozent der Lichtenfelser Bevölkerung aus. Jetzt gedachte man der Rolle des Judentums für Deutschland und für die Stadt.
Die ausgezeichnete Äbtissin Mechthild Thürmer
Kirchenasyl
Friedenspreis für mutigen Einsatz
Die Äbtissin Mechthild Thürmer muss sich wegen Kirchenasyls vor Gericht verantworten. Jetzt bekommen sie den Löwenherz-Friedenspreis 2021.
Mit einer Kettensäge hat Klaus Schmidt einen Fichtenbaumstamm oberhalb der Basilika Vierzehnheiligen in eine Eule verwandelt.
Porträt
Der Künstler mit der Säge
Der Weismainer Klaus Schmidt formt aus Baumstämmen tolle Figuren.
Doris Hofmann in ihrem Atelier in Wolfsdorf
Porträt
Sie malt mit Mut und Muskelkater
Als Sechsjährige entdeckt Doris Hofmann ihre Leidenschaft. Das Malen bringt sie sich selbst bei. Für die Kunst überwindet sie sogar ihre Ängste.
Käsekuchen kann auch ein Fall für Psychologen sein …
Glosse
Der Käsekuchenvorfall
Da will man nur einen Kuchen essen und bekommt es mit Psychologen und Spiritisten zu tun. Ist das zu fassen?
Ließ auf vergnügliche und kurzweilige Art und Weise eintauchen in die Welt der Sagen und Legenden: Geschichtenerzähler Erik Berkenkamp
Sagen aus Franken
Der Meister der Märchen und Sagen
Geschichtenerzähler Erik Berkenkamp erfüllte auf dem Staffelberg gern den Wunsch nach „Klassikern“ - und begeisterte nicht nur die Kinder.
Mmh, der schmeckt gut: Der Nikolausapfel ist ein Geheimtipp der drei Schwestern Charlotte, Marlene und Konstanze (von links).
Erntezeit
Eine Tour über die Obstwiesen bei Kloster Banz
Drei junge Expertinnen haben unsere Autorin mit auf fruchtige Entdeckungstour genommen - mit ganz ehrlichen Geschmacksurteilen.
Auf dem Staffelberg gab es einst eine große Siedlung. Doch anders als geplant verzichtet man nun auf eine große Rekonstruktion der Toranlage.
Spektakulärer Fund
Was wird aus dem Keltentor am Staffelberg?
Vor fünf Jahren wurde das Befestigungstor am Staffelberg entdeckt. Nun ist kar, wie an ein Stück frühzeitlicher Geschichte erinnert werden soll.
Das Zangentor am Staffelberg (hier die Simulation eines ähnlichen Gebäudes) wird nicht nachgebaut werden. Es wird zu teuer, sagt der Landkreis.
Projekt
Ein Nachbau ist zu teuer
Der Landkreis Lichtenfels will für die Rekonstruktion eines keltischen Tores am Staffelberg keine siebenstellige Summe ausgeben.
Das Logo für das Großereignis 2023 ist schon auf dem Handy des Zweiten Vorsitzenden Benedikt Krüger gespeichert. Daneben freuen sich Rudi Dierauf (Erster Vorsitzender) und Tobias Engel (ebenfalls Zweiter Vorsitzender).
Rückblick
Musikverein schon in Feierlaune
Corona zum Trotz freut sich die Musikvereinigung Ebensfeld über einen Mitgliederzuwachs – und auf das 150. Jubiläum 2023.
Viel zu entdecken und zu lernen gab es während einer Bauernhofwoche in Kösten.
Jugendarbeit
Ausgebremst, aber nicht ohne Action
Regional, draußen und mit viel Verständnis: das Engagement der Kreisjugendpflegerin in der Pandemie.
Lefteris Philippidis mit dem    neu erarbeiteten    Marktkorb; rechts das in sich zerfallende Original. Die dunklere Farbe ist allein durch Lichteinflüsse und den Alterungsprozess entstanden.
Handwerk
Im Eifer des Geflechts
Wie ein wurmstichiger, halb zerfallener Korb für zwei Meister zu einer generationenverbindenden Herausforderung wurde und was man daraus lernen kann.
Schulamtsdirektorin Stefanie Mayr-Leidnecker (2. v. l.) und Personalratsvorsitzender Bernhard Jeßberger (r.) begrüßten Konrektor Sebastian Müller (l.), Beratungsrektorin Sabine Cortese sowie Rektor Wolfgang Grader.
Schulstart
An Personal mangelt es nicht
Die Grund- und Mittelschulen sind heuer mit Personal gut versorgt
Körbe an einem Stand auf dem Lichtenfelser Marktplatz beim 2. Flechthandwerkermarkt am Samstag, 11. September. Bei Handwerkern und Besuchern kam die Veranstaltung sehr gut an.
Flechthandwerk
Ein Korb-Markt, klein und fein
Gute Gespräche, gute Geschäfte: Das Finale des „Flechtsommers“ in Lichtenfels machte vielen Freude.
Der Anzug muss sitzen.
Glosse
Die Sache mit der Hose
Kultur ist sehr schön und wo wären wir ohne Kultur? Aber man kann sie nur gut gekleidet genießen. Ich weiß, wovon ich schreibe, sagt Markus Häggberg.
Prächtige Säulen in der Basilika Vierzehnheiligen – sieht aus wie Marmor, ist aber keiner.
Denkmaltag
Fünf Beispiele für meisterliches Mogeln
Wo Sein und Schein auseinanderklaffen: sehenswerte Hingucker in der Region. Eine kleine Entdeckungstour zum Tag des offenen Denkmals.
Ob’s schmeckt? Chris de Burgh mit Fangeschenk – einem Bier zum „Festival“
Gastspiel
Chris de Burgh ist zurück – und wie!
Der irische Superstar holte seinen Auftritt in Bad Staffelstein nach. Und löse Begeisterungsstürme seiner Fans aus.
Der „Kemitzenstein“ bei Kümmersreuth im Landkreis Bad Staffelstein hat seinen Platz in dem Buch „Glücksorte in Oberfranken“ gefunden – ein tolles Ausflugsziel für Wanderer, Kletterer und Rastende.
Buch
Durchatmen an Orten des Glücks
Regionale Spezialitäten und Momente der Erholung: Unter dem Titel „Glücksorte in Oberfranken“ zeigt Kerstin Klinger Ziele für Glücksuchende.
Von dialektbezogenen sprachlichen Missverständnissen bis hin zu „Toleranz gegenüber Deppen“ reichten die amüsanten Geschichten der Kabarettistin.
Mitten im Alltag
Schwarzmann: Humor ohne Filter
Konzertreihe läuft weiter gut: Martina Schwarzmanns unverblümtes Mundwerk bereitete den 350 Zuhörern im Kurpark viel Vergnügen.