Handwerk
Im Eifer des Geflechts
Lefteris Philippidis mit dem    neu erarbeiteten    Marktkorb; rechts das in sich zerfallende Original. Die dunklere Farbe ist allein durch Lichteinflüsse und den Alterungsprozess entstanden.
Lefteris Philippidis mit dem neu erarbeiteten Marktkorb; rechts das in sich zerfallende Original. Die dunklere Farbe ist allein durch Lichteinflüsse und den Alterungsprozess entstanden.
Foto: R. Popp
LKR Lichtenfels – Wie ein wurmstichiger, halb zerfallener Korb für zwei Meister zu einer generationenverbindenden Herausforderung wurde und was man daraus lernen kann.

Über Umwege war dieser uralte Korb ins Deutsche Korbmuseum in Michelau gekommen. Dort konnte er unmöglich bleiben, denn er war total verwurmt und in einem Zustand, dass man geneigt war, ihn sofort der Kompostierung zu überlassen. Lefteris Philippidis aber, der als Korbmachermeister in Teilzeit für das Museum tätig ist, erkannte die vergangene Schönheit dieses Objekts. Vor allem staunte er über die Machart und musste einräumen, dass er hier mit seinem Können an Grenzen stoßen würde. Aber gerade das weckte seinen Ehrgeiz.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren