Erneut abgesagt
Lieder auf Banz fallen aus
Die „Lieder auf Banz“ sind erneut abgesagt worden.
Die „Lieder auf Banz“ sind erneut abgesagt worden.
Foto: VSB
Bad Staffelstein – Die für den 3. und 4. Juli geplante Veranstaltung wird erneut um ein Jahr verlegt. Damit findet der Liederabend zum zweiten Mal nicht statt.

Corona lichtet auch in diesem Jahr die Zahl der großen Veranstaltungen in Bad Staffelstein. Vor wenigen Tagen erst verkündete die Stadt, dass es kein Altstadtfest geben wird, das immer Ende Juli stattfindet. Nun ist auch klar: Die für 3. und 4. Juli geplanten „Lieder auf Banz“ müssen nach 2020 zum zweiten Mal abgesagt werden.

Neuer Termin wird der 1. und 2. Juli 2022 sein. Die Ausrichter, der Veranstaltungsservice Bamberg, hat bereits bestätigt, dass die für 2020 und 2021 vorgesehenen Künstler wieder auftreten sollen. Das sind: Hubert von Goisern, Bodo Wartke, Annett Louisan, Die Feisten, Haindling, Sarah Straub und Kellerkommando. Nicht ganz sicher ist, ob auch Chris de Burgh dabei sein wird.

2019 trat Leo Meixner mit seinen „Cubaboarischen 2.0“ auf der Seebühne auf. Wann dort wieder Konzerte stattfinden können, ist noch offen.
2019 trat Leo Meixner mit seinen „Cubaboarischen 2.0“ auf der Seebühne auf. Wann dort wieder Konzerte stattfinden können, ist noch offen.
Foto: Monika Schütz

Das führt zu der ungewöhnlichen Situation, dass sowohl die für 2020 und 2021 gekauften Karten weiter Gültigkeit behalten werden und schon jetzt feststeht: Für den Samstag sind keine Tickets mehr zu bekommen. Wolfgang Heyder vom Veranstaltungsservice Bamberg bedauert die Situation: „Ich finde es sehr bitter, dass alle Open Airs zum zweiten Mal verlegt werden müssen. Bis zuletzt hatten wir die Hoffnung, dass es doch noch klappen könnte.“ Gaby Heyder betont, dass sich auch Chris de Burgh sehr bemühe, 2022 auftreten zu können: „Das ist keine Selbstverständlichkeit.“

Inzidenz weiter hoch

Die Inzidenz im Landkreis ist weiter hoch. Am Mittwoch unterschritt sie nach drei Wochen erstmals wieder mit 199,5 knapp die Marke von 200. Doch in der Diskussion um Öffnungen von Hotel und Gastronomie fällt immer wieder eine andere Zahl: 100. Davon ist man in der Region noch weit entfernt. Das war seit Beginn der Corona-Pandemie oft so. In den nördlichen Regionen Deutschlands, etwa in den Urlaubsregionen Schleswig-Holsteins, stellt sich die Situation entspannter dar.

Lesen Sie auch:

Wenn die „Lieder auf Banz“ stattfinden, ist in der Region Bad Staffelstein praktisch kein einziges freies Bett zu bekommen, weil sie Anziehungskraft über die Region hinaus besitzen. Auch das für den 15. August geplante Bierbrauerfest wurde bereits abgesagt. Weitere große Veranstaltungen in Bad Staffelstein sind das Genussfest Ende September und der Adventsmarkt im Dezember. Hier ist noch offen, ob und wie sie stattfinden werden. Das gleiche gilt für die Seebühne. Aktuell sind keine Veranstaltungen dort erlaubt, aber man hofft, im Laufe des Jahres dort noch Auftritte stattfinden lassen zu können. Neben den Kurkonzerten regionaler Gruppen, die die Stadt plant, richtet auch dort der Veranstaltungsservice Bamberg Konzerte aus.