Porträt
Sie malt mit Mut und Muskelkater
Doris Hofmann in ihrem Atelier in Wolfsdorf
Doris Hofmann in ihrem Atelier in Wolfsdorf
Foto: Karin Sträßner
Bad Staffelstein – Als Sechsjährige entdeckt Doris Hofmann ihre Leidenschaft. Das Malen bringt sie sich selbst bei. Für die Kunst überwindet sie sogar ihre Ängste.

„Maadla, du musst was mit Malen machen“, riet ihr der Vater einst bei der Berufswahl. Und dieser Satz sollte ganz entscheidend ihr Leben prägen. Doris Hofmann aus Wolfsdorf entdeckte bereits als Sechsjährige ihre Leidenschaft zum Malen. Anfangs zeichnete sie nur Postkarten nach, später den Lehrer während des Unterrichts. Schließlich zog sich so eine Schulstunde langweilig dahin. Da es 1980 keine andere Ausbildungsmöglichkeit gab, die die Kunst der Malerei beinhaltete, bewarb sie sich bei der Firma Kaiser-Porzellan in Bad Staffelstein als Porzellanmalerin. Ihre Bewerbung bestand lediglich aus Bildern.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren