Ringen
AC Lichtenfels beendet Durststrecke eindrucksvoll
Der Lichtenfelser Neuzugang Karl Marbach gewann seinen Kampf erst in den Schlusssekunden und lässt sich von den Fans entsprechend feiern.
Der Lichtenfelser Neuzugang Karl Marbach gewann seinen Kampf erst in den Schlusssekunden und lässt sich von den Fans entsprechend feiern.
Foto: Gunther Czepera
Lichtenfels – Der AC Lichtenfels feiert nach 144 Wochen ohne Sieg im ersten Heimkampf gegen Reilingen/Hockenheim einen überzeugenden 24:7-Erfolg.

Vor 1008 Tagen haben die Fans des AC Lichtenfels den bis dato letzten Sieg ihrer Ringer-Mannschaft bejubeln dürfen. Nach dem 28:5-Sieg am 22. Dezember 2018 im zweiten Aufstiegskampf zur Bundesliga über den SC Anger gingen die ACler die folgende Saison in der Bundesliga leer aus – 14 Niederlagen hagelte es. Am vergangenen Samstag war es wieder so weit. Die Eagles setzten vor 360 Zuschauern in der Corona-Aushilfskampfstätte Adam-Riese-Halle in Staffelstein gegen die RKG Reilingen/Hockenheim zum Höhenflug an. Der 24:7-Sieg, der in der Deutlichkeit so nicht zu erwarten gewesen war, macht Lust auf mehr.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren