Ringen
AC Lichtenfels geht entspannt in den Endspurt
Nach dem Coup gegen den Tabellenführer Burghausen geht es für für Stefan Kehrer (re.) und den AC Lichtenfels zum Tabellenletzten nach Viernheim.
Nach dem Coup gegen den Tabellenführer Burghausen geht es für für Stefan Kehrer (re.) und den AC Lichtenfels zum Tabellenletzten nach Viernheim.
Foto: Gunther Czepera
Lichtenfels – Zwei Kämpfe vor dem Ende der Hauptrunde haben die Bundesliga-Ringer des AC Lichtenfels ihr Saisonziel bereits erreicht. Doch der ACL will mehr.

Mit dem neunten Kampftag der Hauptrunde steht am Wochenende der vorletzte, reguläre Einsatz für die Bundesliga-Ringer des AC Lichtenfels an. Danach soll es im Januar in der Play-off-Runde um die deutsche Meisterschaft gehen. In der sechs Teams starken Gruppe Südost hat sich herauskristallisiert, wer in der Endrunde stehen wird. Burghausen, ungefährdet an der Tabellenspitze, und Schorndorf als klarer Zweiter galten bereits im Vorfeld als gesetzt. Darüber hinaus hat Nürnberg das Ticket bereits gelöst.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter