Ringen
AC Lichtenfels ist nur vor der Pause auf Augenhöhe
Ömer Halil Recep (unten) brachte die Lichtenfelser mit dem Sieg gegen den Schorndorfer Georgios Scarpello in Front.
Ömer Halil Recep (unten) brachte die Lichtenfelser mit dem Sieg gegen den Schorndorfer Georgios Scarpello in Front.
Foto: G. Czepera
Lichtenfels – Der AC Lichtenfels hält den Kampf gegen den klar favorisierten ASV Schorndorf lange offen. Für Aufregung sorgt eine Rote Karte gegen Ahmet Duma.

Der AC Lichtenfels hat in der Bundesliga Südost eine Überraschung verpasst. Im Heimkampf gegen den favorisierten Tabellenzweiten ASV Schorndorf unterlagen die Eagles in der gut gefüllten Adam-Riese-Halle in Staffelstein zum Rückrundenauftakt mit 10:19.Bundesliga SüdostAC Lichtenfels – ASV Schorndorf 10:19Auch mit zwei Debütanten im Team musste der ACL die Übermacht der Schorndorfer anerkennen. Allerdings wäre die Niederlage etwas knapper ausgefallen, hätte Ahmet Duman nicht nach Kampfende noch eine Rote Karte gesehen. Diese machte aus einer 0:1-Niederlage eine 0:4-Wertung.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren