Ringen
AC Lichtenfels: Bangen, verlieren, dann feiern
Jan Wagner jubelte trotz der klaren Lichtenfelser Auswärtsniederlage: Der ACL-Ringer feierte sein Bundesliga-Debüt und holte gleich einen Sieg.
Gunter Czepera
F-Signet von Darius Mayek Fränkischer Tag
Lichtenfels – Völlig unerwartet muss der AC Lichtenfels zum Bundesliga-Hauptrundenabschluss um den Einzug in die Zwischenrunde zittern, doch die deutliche Auswärtsniederlage in Hösbach fällt nicht mehr ins Gewicht.

Die Bundesliga Ost schreibt in dieser Saison immer wieder überraschende Geschichten. Der AC Lichtenfels war vor dem letzten Hauptrundenkampf rechnerisch nicht mehr vom Zwischenrunden-Platz zu verdrängen – doch dann wurde bekannt, dass der KSC Germania Hösbach gegen den RSV Rotation Greiz mit ungültiger Aufstellung gerungen hat, der Sieg wurde aberkannt. Und Greiz war plötzlich wieder in Schlagdistanz zu den Lichtenfelsern.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben