Fußball
FC Lichtenfels mit Zuversicht gegen den Zweiten
Vier Punkte laufen die Lichtenfelser um Christopher Schaller (rechts) hinter dem Tabellenvierten FC Coburg um Davide Dilauro hinterher. Der vierte Platz garantiert die Teilnahme an der Aufstiegsrunde. Ein Sieg der Lichtenfelser am Samstag gegen die FT Schweinfurt würde den FCL wieder ins Rennen um Rang 4 zurückbringen.
Vier Punkte laufen die Lichtenfelser um Christopher Schaller (rechts) hinter dem Tabellenvierten FC Coburg um Davide Dilauro hinterher. Der vierte Platz garantiert die Teilnahme an der Aufstiegsrunde. Ein Sieg der Lichtenfelser am Samstag gegen die FT Schweinfurt würde den FCL wieder ins Rennen um Rang 4 zurückbringen.
Foto: Gunther Czepera
Lichtenfels – Mit viel Rückenwind geht der FC Lichtenfels ins Heimspiel gegen den FT Schweinfurt. Die Erfolgsserie soll gegen den Tabellenzweiten ausgebaut werden.

Der FC Lichtenfels steht nach dem leistungsgerechten Unentschieden gegen den SV Euerbach/Kützberg erneut vor einer anspruchsvollen Aufgabe. Wenn an diesem Samstag (14 Uhr) im Karl-Fleschutz-Stadion angepfiffen wird, steht das Team des Trainer-Gespanns Christian Goller/Oliver Müller dem Tabellenzweiten FT Schweinfurt gegenüber. Müller blickt trotz der hohen Hürde mit großen Ambitionen auf die drittletzte Partie in der Vorrundengruppe 1 der Landesliga Nordwest.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren