Fußball-Kreisliga
Für Weißenbrunn steht viel auf dem Spiel
Kann die Lichtenfelser „Zweite“ um Jannik Panzer (vorne) ihren fünften Sieg in Serie feiern? Am Sonntag ist Ludwigsstadt zu Gast. Der TSV Weißenbrunn mit Philipp Doppel (links) und Johannes Bauer will seinen schwachen Saisonstart mit einem Sieg über den Überraschungsdritten Marktgraitz aufbessern.
Kann die Lichtenfelser „Zweite“ um Jannik Panzer (vorne) ihren fünften Sieg in Serie feiern? Am Sonntag ist Ludwigsstadt zu Gast. Der TSV Weißenbrunn mit Philipp Doppel (links) und Johannes Bauer will seinen schwachen Saisonstart mit einem Sieg über den Überraschungsdritten Marktgraitz aufbessern.
Foto: Gunther Czepera
Lichtenfels – Letzte Chance für Weißenbrunn im Heimspiel gegen den FC Marktgraitz? Das zumindest glaubt Heiko Konrad, Trainer des FC Lichtenfels II.

Den TSV Weißenbrunn hatten vor Saisonbeginn in der Fußball-Kreisliga Kronach einige auf der Rechnung im Kampf um die Aufstiegsplätze. Gemessen daran verlief der Saisonstart enttäuschend für die Weißenbrunner. Nach acht Spielen stehen lediglich elf Zähler zu Buche, und damit nur halb so viele wie bei Tabellenführer TSV Neukenroth.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren