Fußball
FC Lichtenfels verlängert mit Trainerteam
Oliver Müller bleibt auch in der Saison 2022/23 Cheftrainer des Landesligisten FC Lichtenfels.
Oliver Müller bleibt auch in der Saison 2022/23 Cheftrainer des Landesligisten FC Lichtenfels.
Czepera
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Lichtenfels – Sieben auf einen Streich: Der Landesligist FC Lichtenfels verlängert mit seinem Trainer- und Betreuerteam frühzeitig für die Fußball-Saison 2023/24.

Der Fußball-Landesligist FC Lichtenfels hat in der Winterpause die Weichen für die nächste Saison gestellt. Der Traditionsklub verlängerte mit seinem gesamten Trainerteam der ersten und zweiten Mannschaft sowie mit dem Physiotherapeuten.

Den Hut im Landesligateam behält somit Oliver Müller auf. Der 55-Jährige geht dann ab Juli in seine zweite Saison als alleiniger Cheftrainer, nachdem das Trainergespann mit Christian Goller, der aufgehört hat, vor der laufenden Spielzeit auseinander gegangen war. Müller, seit 2019 als Übungsleiter beim FCL, kann weiter auf seinen Co-Trainer Stefan Dietz vertrauen. „Es war uns viel daran gelegen, mit beiden zu verlängern“, sagte der Sportliche Leiter Christopher Fischer bei anpfiff.info.

Auch wenn Lichtenfels zur Winterpause nur auf Rang 9 liegt, betont Fischer, dass beide ihren Job äußerst erfolgreich erledigen. In der Restrückrunde müsse man zunächst die nötigen Punkte holten, um mit dem Abstieg nichts mehr zu tun zu haben, und dann noch den ein oder anderen Platz gutmachen.

Trainergespann für „Zweite“

Auch für die zweite Mannschaft in der Kreisliga bleibt das Trainerduo eine weitere Saison. „Jonas Lulei und Heiko Konrad sind ein eingespieltes Team, das die Mannschaft über Jahre hinweg perspektivisch nach oben entwickelt hat“, erklärt Fischer.

Der Sportliche Leiter des FC Lichtenfels, Christopher Fischer, ist mit seinem Trainer- und Betreuerstab zufrieden.
Der Sportliche Leiter des FC Lichtenfels, Christopher Fischer, ist mit seinem Trainer- und Betreuerstab zufrieden.
Gunther Czepera

Kontinuität gilt beim FCL auch auf den Positionen der beiden Torwarttrainer. Johannes Sünkel und Hannes Köster kümmern sich seit Jahren um die Torhüter der beiden Männermannschaften sowie der U19, das bleibt auch 2023/24 so.

Und auch im Betreuerteam haben die Lichtenfelser mit ihrem Physiotherapeuten Wolfgang Kraus verlängert.

Mariusz Jankowiak nach Lettenreuth

Verlassen wird den FC Lichtenfels in der Winterpause Mariusz Jankowiak. Der 29-Jährige kehrt zum Kreisligisten SpVgg Lettenreuth zurück, für den er von 2014 bis 2018 bereits gespielt hatte.

Als „Quasi-Neuzugang“ gilt Johannes Bauer. Nach seinem langwierigen Zehenbruch, erlitten in der Sommer-Vorbereitung, kann der 28-Jährige nach der Winterpause voll einsteigen.

Fischer erwartet nicht, dass sich am Ende der laufenden Saison viel am Spielerkader ändern wird. „Die meisten Spieler werden bleiben. Wir sehen uns sowohl qualitativ wie auch quantitativ gut aufgestellt. Aktiv suchen werden wir wohl nur auf den Positionen, auf denen uns Spieler verlassen werden“, äußerte sich der Sportliche Leiter bei anpfiff.info.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: