Fußball
Setzt der FC Lichtenfels seinen Lauf fort?
Ist der FC Lichtenfels auf dem Weg nach oben zu stoppen? Der TSV Rottendorf mit Moritz Schuberth (links) versuchte es am vergangenen Samstag bei Leon Holzheid mit unlauteren Mitteln.
Foto: Gunther Czepera
Lichtenfels – In der Meisterrunde der Landesliga Nordwest trifft Lichtenfels auf die starke DJK Schwebenried/Schwemmelsbach. FCL-Trainer Müller ist zuversichtlich.

Standesgemäßer Auftakt für den FC Lichtenfels in der Meisterrunde der Landesliga Nordwest: Am vergangenen Samstag wurde der TSV Rottendorf im heimischen Karl-Fleschutz-Stadion mit 4:0 abgefertigt. Mann des Tages war Lukasz Jankowiak, der drei Treffer zum Kantersieg vor eigenem Publikum beisteuerte.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.