Fußball
Lukasz Jankowiak trifft dreimal für Lichtenfels
Der Lichtenfelser Lukasz Jankowiak (links) trifft mit dem Außenrist den Ball und erzielt das 4:0, während Dennis Schunke die Szene beobachtet.
Foto: Gunther Czepera
F-Signet von Thomas Neckermann Fränkischer Tag
Lichtenfels – Der FC Lichtenfels startet mit einem 4:0 gegen Rottendorf in die Landesliga-Meisterrunde.

Einen optimalen Start in die Meisterrunde der Fußball-Landesliga Nordwest hat der FC Lichtenfels erwischt. Vor 200 Zuschauern im Karl-Fleschutz-Stadion bezwang das Team des Trainergespanns Christian Goller/Oliver Müller den TSV Rottendorf mit 4:0. Die Unterfranken wurden etwas unter Wert geschlagen. Bei einigen „Hätte-, Wäre-, Wenn-Fällen“ hätte der Sieg gegen die nicht viel schlechteren Gäste auch deutlich knapper ausfallen können.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.