Fußball
Kuriose Relegation: Der Gewinner muss warten
Zu selten fanden die Altenkunstadter  –  so wie hier  Tobias Natterer (Mitte)  – im Relegationsspiel gegen die SpVgg Lettenreuth die Lücke in der Abwehr.  Das wollen sie  nun in Runde 2 gegen den TSV Steinberg ändern.
Foto: Gunther Czepera
Altenkunstadt – TSV Steinberg oder FC Altenkunstadt/Woffendorf? Nur der Sieger darf von der Kreisliga träumen – und muss trotzdem erst einmal warten.

Relegation, Rune 2: Der FC Altenkunstadt/Woffendorf will seine zweite Chance nutzen und den Sprung in die Kreisliga schaffen. Dazu ist am Donnerstag (18.30 Uhr) in Oberlangenstadt ein Sieg gegen den TSV Steinberg Pflicht. Allerdings ist selbst bei einem Erfolg der Aufstieg nicht sicher.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Wir sind für Sie da

Bedingt durch hohe Krankheitsausfälle und Urlaubsvertretungen bitten wir Sie, mit uns über unseren Servicebereich in Kontakt zu treten. Leider kann sich die Bearbeitung Ihrer Anfrage in Einzelfällen um mehrere Tage verzögern. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Zum Servicebereich