Handball
Karapetjan und Friedlein setzen Akzente
Daniel Maile steuerte zum am Ende ungefährdeten 36:21 (16:12)-Auswärtserfolg seiner HG Kunstadt bei der HSG Fichtelgebirge II fünf Treffer bei.
Foto: Matthias Schneider
Burgkunstadt – Das Kopf-an-Kopf-Rennen in der Männer-Bezirksoberliga geht weiter. Die HG Kunstadt löste ihre Pflichtaufgabe souverän.

Im Fernduell um den Meistertitel der Bezirksoberliga lieferten sich die beiden Teams des HSV Hochfranken und der HG Kunstadt am Samstag erneut ein Kopf-an-Kopf-Rennen – und das nahezu im Gleichschritt. Nur wenige Stunden nach dem 36:21 (16:12)-Auswärtserfolg der HGK bei der HSG Fichtelgebirge II zog der HSV in Bamberg nach und übertraf mit dem 41:24 beim HC 03 Bamberg sogar noch die Torausbeute der HGK-Männer.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.