Fußball
FC Lichtenfels muss Blick nach unten richten
Fabian Funk erzielte den einzigen Lichtenfelser Treffer bei der Auswärtsniederlage beim ASV Rimpar.
Foto: Gunther Czepera
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Lichtenfels – Der FC Lichtenfels bleibt zum dritten Mal in Folge ohne Sieg. So trennen den Nordwest-Landesligisten nur noch drei Punkte von der gefährdeten Zone.

Der FC Lichtenfels verliert in der Landesliga Nordwest immer mehr den Anschluss ans vordere Mittelfeld. Doch nach der 1:2-Niederlage bei Aufsteiger ASV Rimpar muss er sowieso eher nach unten blicken. Denn mit nur 14 Punkten nach zehn Spielen kommen die Abstiegsrelegationsplätze immer näher.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.