Fußball
FC Lichtenfels: Chancenverwertung ist großes Manko
Mehr Zielstrebigkeit vor dem Tor  – wie in dieser Szene Felix Lausch (rotes Trikot) – braucht der FC Lichtenfels, um seine Tabellensituation in der Landesliga Nordwest zu verbessern.
Foto: Gunther Czepera
Lichtenfels – Der FC Lichtenfels zeigt sich zuletzt formverbessert, in der Partie beim ASV Rimpar muss der Landesligist aber eine weitere Schippe drauflegen.

Der FC Lichtenfels sitzt im Mittelfeld der Landesliga Nordwest fest. Der Grund: die fehlende Konstanz in den Leistungen und Ergebnissen. Bestätigt wurde das zuletzt mit dem 2:2-Unentschieden gegen die TuS Frammersbach. In den zurückliegenden fünf Partien holte die FCL-Mannschaft von Trainer Oliver Müller nur fünf Punkte. Das Positive: Gegen Frammersbach zeigte die Formkurve wieder etwas nach oben.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.