Fußball
FC Lichtenfels: Mythos soll erhalten bleiben
Das Holzheid-Duell: Der Mönchrödener Tim (rechts) kann den Pass spielen, bevor er von seinem Bruder Leon (Lichtenfels) gehindert wird. Und wie geht das Duell am  Wochenende aus?
Foto: Gunther Czepera
F-Signet von Tobias Ebner Fränkischer Tag
Lichtenfels – Der Nordwest-Landesligist FC Lichtenfels trifft am Samstag auf den TSV Mönchröden. Warum das Spiel für Co-Trainer Stefan Dietz ein besonderes ist.

Zum ersten Mal nach zwei Jahren Corona-Pause steht mit dem Korbmarkt wieder ein Höhepunkt im Jahreskalender der Stadt Lichtenfels an. Die ursprünglich als Bürgerfest geplante Veranstaltung zieht viele Menschen an. Zu diesem Anlass will auch der FC Lichtenfels beim Landesliga-Heimspiel gegen den TSV Mönchröden glänzen. Das Spiel beginnt am Samstag um 16 Uhr im Karl-Fleschutz-Stadion.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.