Ringen
AC Lichtenfels: Raus mit Applaus
Mit breiter Brust beendete    Daniel Satakov die Saison. Der Lichtenfelser holte in  Burghausen vier Punkte.
G. Czepera
F-Signet von Darius Mayek Fränkischer Tag
Lichtenfels – Für den AC Lichtenfels ist die Bundesliga-Saison nach einer 8:18-Niederlage im Rückkampf beim SV Wacker Burghausen im Viertelfinale beendet. Jedoch verkaufte sich der Außenseiter sehr ordentlich.

Überraschend kommt das Aus des AC Lichtenfels im Viertelfinale der Play-offs um die deutsche Meisterschaft nicht, schließlich wartete dort mit dem SV Wacker Burghausen – er holte zuletzt vier Mal in Folge den Titel – ein übermächtiger Gegner. Doch schon das Erreichen der Runde der letzten Acht war für die Eagles nach einer schwierigen Saison mit vielen Ausfällen ein toller Erfolg. Zumal sich die Lichtenfelser nach dem 8:17 im Viertelfinale-Hinkampf auch im Rückkampf beim 8:18 bei den dominanten Burghausenern ordentlich ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben