Ringen
AC Lichtenfels macht zwei Plätze gut
Im Schwergewicht holte der Lichtenfelser  Kamil Tomasz Kosciolek (rechts) einen 11:5-Sieg gegen Magomedgadzhi Nurasulov.
Foto: Gunther Czepera
F-Signet von Darius Mayek Fränkischer Tag
Lichtenfels – Der AC Lichtenfels bleibt in der Bundesliga im Rennen um die Play-offs: Gegen den AV Germania Markneukirchen gelang ein hart erkämpfter 15:10-Heimsieg und der Sprung auf Rang 5.

Nach wochenlanger Durststrecke gab es für den AC Lichtenfels wieder ein Erfolgserlebnis. Der Bundesligist besiegte den AV Germania Markneukirchen mit 15:10. Die Basis des Heimsiegs war ein hervorragender Start. Bundesliga AC Lichtenfels – AV Germania Markneukirchen 15:10 Nach einer 12:0-Führung der Lichtenfelser schlossen die Gäste zwar noch einmal auf, aber die Hausherren brachten den Sieg ins Ziel. Dabei hätte der Abend auch ganz anders laufen können: Während die meisten Kämpfe planmäßig liefen, wäre das Schwergewichtsduell beinahe ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.