Ringen-Bundesliga
AC Lichtenfels startet in die heiße Phase
Ordentlich zupacken müssen die Lichtenfelser Bundesliga-Ringer um Bastian Hoffmann (rotes Trikot), um nicht den Anschluss an die Play-off-Ränge zu verlieren.
Foto: Gunther Czepera
F-Signet von Darius Mayek Fränkischer Tag
Lichtenfels – Mit einem Sieg gegen den AV Markneukirchen will der AC Lichtenfels Anschluss an die Play-off-Plätze halten. Doch die Eagles treffen auf eine ihnen noch unbekannte Formation.

Aktuell rangieren die Ringer des AC Lichtenfels auf dem vorletzten Platz der Bundesliga. In ihrem zweiten Rückrundenkampf empfangen die Eagles mit dem AV Germania Markneukirchen am Samstag (19.30 Uhr) in der Adam-Riese-Halle in Bad Staffelstein einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Teilnahme an den Play-offs. Die Markneukirchener liegen punktgleich mit dem RSV Greiz vor dem ACL, der im Vergleich zu den direkten Konkurrenten eine schlechtere Differenz an Einzelpunkten aufweist.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.