Ringen
AC Lichtenfels setzt Serie in Viernheim fort
Der Lichtenfelser Ömer Recep (oben) zwang den Viernheimer Vagiunic Cristian-Vasile nach 1:15 Minuten auf die Schultern und sorgte für die ersten Punkte der Eagles.
Der Lichtenfelser Ömer Recep (oben) zwang den Viernheimer Vagiunic Cristian-Vasile nach 1:15 Minuten auf die Schultern und sorgte für die ersten Punkte der Eagles.
Foto: ACL
Lichtenfels – Die Lichtenfelser schlagen das Schlusslicht klar mit 27:9. Ahmet Duman benötigt nur 39 Sekunden zum Sieg.

Am vorletzten Kampftag der Ringer-Bundesliga Südost hat der AC Lichtenfels mit seinem dritten Sieg in Serie seine Chance auf Rang 3 vor dem am 8. Januar beginnenden Achtelfinale gewahrt. Die Mannschaft des Trainertrios Tobias Schütz, Ali Hadidi und Venelin Venkov siegte beim punktlosen Schlusslicht SRC Viernheim souverän mit 27:9. Nach knapp 20 Minuten war die Begegnung beim 16:1-Zwischenstand bereits entschieden. Die Gastgeber kamen in der zweiten Halbzeit noch zu zwei Siegen und betrieben noch Ergebniskosmetik.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter