Neues Event
Spartan Race war ein Draufzahlgeschäft
Ein gewollter und gekonnter Überschlag am Klettergerüst – folgenschwere Stürze blieben aber glücklicherweise aus.
Foto: Karl Heinz Weber
Kulmbach – Christian Stephan, Cheforganisator des Spartan Races, zieht nach der Kulmbach-Premiere eine positive Bilanz – bis auf das Finanzielle.

Mit zweijähriger Verspätung eroberten die Spartaner endlich Kulmbach. „3034 Teilnehmer waren es genau“, verrät Organisator Christian Stephan. Der Chef des Münchner Event-Veranstalters „Plan B“ zieht eine überaus positive Bilanz der dreitätigen Großveranstaltung im Herzen der Kulmbacher Altstadt. „Ich bin mit der Premiere sehr, sehr zufrieden“, sagt Stephan, auch wenn die wirtschaftliche Bilanz nicht gut ausfällt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.