Fakten verschwiegen
Akropolis-Streit: Mails offengelegt
In der Diskussion um den gescheiterten Verkauf der ehemaligen Schuhfabrik meldet sich das Ehepaar Scheid noch einmal zu Wort. Man habe die Stadt darauf hingewiesen, dass der Kaufvertrag problematisch gewesen sei.
In der Diskussion um den gescheiterten Verkauf der ehemaligen Schuhfabrik meldet sich das Ehepaar Scheid noch einmal zu Wort. Man habe die Stadt darauf hingewiesen, dass der Kaufvertrag problematisch gewesen sei.
Foto: Bastian Sünkel
Burgkunstadt – Scheiterte die Einrichtung einer Kulturfabrik wirklich nur aus persönlichen Gründen, wie Bürgermeisterin Frieß sagt?

War die Mail nicht deutlich genug formuliert? Hat die Burgkunstadter Bürgermeisterin Christine Frieß (CSU) die Nachrichten des Ehepaars Scheid nicht gründlich gelesen? In Burgkunstadt ist der gescheiterte Verkauf der ehemaligen Schuhfabrik Büttner noch immer noch ein heiß debattiertes Thema. Das Gebäude ist stark heruntergekommen, gilt als Schandfleck in der Stadt.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren