Fußball
Altenkunstadt ehrt Europameister Niklas Dorsch
Mit einem Eintrag in das goldene Buch würdigte die Gemeinde Altenkunstadt die Leistungen des U21-Europameisters Niklas Dorsch (vorne). Mit im Bild, von links: sein Bruder Florian, Stefan Deuerling vom FC Baiersdorf, seine Eltern  Susanne und Thomas Dorsch, der  frühere Vereinsvorsitzende Gerhard Firnschild sowie   Bürgermeister Robert Hümmer.
Mit einem Eintrag in das goldene Buch würdigte die Gemeinde Altenkunstadt die Leistungen des U21-Europameisters Niklas Dorsch (vorne). Mit im Bild, von links: sein Bruder Florian, Stefan Deuerling vom FC Baiersdorf, seine Eltern Susanne und Thomas Dorsch, der frühere Vereinsvorsitzende Gerhard Firnschild sowie Bürgermeister Robert Hümmer.
Foto: Dieter Radziej
Altenkunstadt – Die Gemeinde Altenkunstadt gab einen Empfang für den erfolgreichen Fußballer Niklas Dorsch.

Er ist einer der erfolgreichsten Fußballer von Altenkunstadt: Niklas Dorsch, der mit der U21-Nationalmannschaft der Männer Europameister wurde. Aus diesem Anlass gab die Gemeinde Altenkunstadt für ihn einen Empfang, verbunden mit einem Eintrag in das goldene Buch.

Bürgermeister Robert Hümmer bescheinigte dem Nationalspieler Niklas Dorsch bei der Veranstaltung im Rathaus, dass er mit seinen Fußballkameraden der deutschen Nationalmannschaft etwas Großartiges geleistet habe. Das Team hat mit einem 1:0-Erfolg gegen Portugal in Ljubljana den Europameistertitel errungen. Teamgeist, große Leidenschaft und spielerische Klasse habe dabei auch Niklas Dorsch bewiesen, lobte Bürgermeister Hümmer. Das Gemeindeoberhaupt nannte ihn den „Feldherrn im defensiven Mittelfeld“, und dies habe letztendlich der Mannschaft den Titelgewinn beschert. Bürgermeister Robert Hümmer wörtlich: „Schon mit packenden Vorrundenspielen habt ihre die Nation begeistert und euch von Spiel zu Spiel gesteigert“.

Hümmer erinnerte daran, wie Niklas Dorsch, gerade einmal vier Jahre alt, mit dem Fußballspielen in seinem Heimatort Baiersdorf begonnen habe. Sein außergewöhnliches Talent und seine Freude am Fußballspiel seien sehr bald erkannt worden, wobei Vater Thomas Dorsch und der damalige Vereinsvorsitzende Gerhard Firnschild maßgebliche Förderer waren.

Nachdem auch die Scouts des FC Bayern München auf den kleinen Niklas aufmerksam geworden waren, wurde er zu einem Probetraining der Regionalauswahl der Deutsch-Tschechischen Fußballschule nach Rehau eingeladen. Mit elf Jahren begann seine sportliche Laufbahn beim 1. FC Nürnberg und anschließend dem FC Bayern München, wobei es ihm sogar vergönnt war, dass er im wichtigen Spiel des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt (4:1) den Führungstreffer erzielte und damit zur deutschen Meisterschaft 2018 beitragen konnte. Zwei Jahre spielte er anschließend beim 1. FC Heidenheim und wechselte 2020 zum belgischen Erstligisten KAA Gent.

Der Gewinn der Europameistschaft 2021 mit der U21-Nationalmannschaft, und damit kehrte Bürgermeister Hümmer auf den eigentlichen Anlass der Einladung zurück, sei ein außerordentlicher sportlicher Erfolg, worauf Niklas Dorsch stolz sein dürfe. Dazu sprach der Bürgermeister persönlich sowie im Namen der Gemeinde Altenkunstadt seine Glückwünsche aus. Mit dem Eintrag in das goldene Buch der Gemeinde erfahre Dorschs Leistung eine angemessene öffentliche Würdigung.

Hümmer gab Niklas Dorsch seine guten Wünsche für eine weitere erfolgreiche Zukunft mit auf den Weg, wobei er dies mit der Hoffnung verband, dass der Fußballer stets von Verletzungen verschont bleiben möge.

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen: