Energiekrise
Keine Denkverbote bei Photovoltaik
Hinsichtlich des Flächenumfangs von frei stehenden Photovoltaikanlagen will sich die Stadt Lichtenfels keine Fesseln auferlegen.
Hinsichtlich des Flächenumfangs von frei stehenden Photovoltaikanlagen will sich die Stadt Lichtenfels keine Fesseln auferlegen.
Foto: Bernhard Panzer/Archiv
Lichtenfels – Angesichts des Ukraine-Krieges will sich Lichtenfels vorerst keine Obergrenzen mehr für einen Flächenverbrauch durch Photovoltaikanlagen setzen.

16 Tagesordnungspunkte zwischen Bauantrag und Beschlussfassungen umfing die jüngste Sitzung des Bau- und Umweltausschusses in der Stadthalle – im Mittelpunkt stand mit dem Thema Energie ein in diesen Tagen besonders heiß diskutiertes Thema. Hintergrund war ein Antrag der SPD-Stadtratsfraktion.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar